ESTHER STEINBACH

 

ESTHER STEINBACH fineartphotokunstgnaaaaa...blaaablubb

 





Das Übliche


Mit drei Jahren: erste Kamera, wollte sie sofort nie wieder hergeben, weil sie mir endlich den fälligen Respekt meines blöden Bruders verschaffte. Irgendwann ging sie dann doch kaputt, aber an den blauen Flecken hat er reichlich lang geknabbert.

2005: Ach ja, die Bilder. Ernsthaft am Herumknipsen bin ich seit 2005. Oberstes Prinzip: No Stocks.

2009a: weiter ging die fotografische Karriere mit einem BWL-Studium, was nur konsequent ist, schließlich muss ja auch irgendwer die Bilder verkaufen und das Finanzamt betuppen.

2009b: Gülcan Glühbirne, mein liebstes aller Models, kreuzte meinen Weg. Das hier geht nur an dich, Gülcan: Du bist einfach großartig, und ich will ein Kind... äh nein, mehr Bilder von dir!

Anfang 2011: habe ich sogar eine halbwegs anständige Kamera statt der 350D, deren Elektronik an Altersschwäche starb. Das Gehäuse ist allerdings noch heile, und reichlich stabil. *nach Bruder umguck*